Risikogruppen
Vitamin D

Zu den Risikogruppen für einen Vitamin D-Mangel gehören Personen mit

  • Maldigestion und Malabsorption, zum Beispiel durch chronische Darmerkrankungen [5]
  • Leberzirrhose [7]
  • Niereninsuffizienz [3]
  • Einnahme von Antiepileptica sowie Barbiturate [1]
  • Ungenügender UV-B-Exposition (Wintermonate, Menschen, die längere Zeit bettlägerig sind oder sich wenig im Freien aufhalten beziehungsweise einen Mangel an Sonnenlicht haben oder extensiv Sonnenschutzmittel verwenden) [4]
  • Frauen mit postmenopausaler Osteoporose [2]
  • Schwangere und Stillende [2]
  • Ältere Frauen beziehungsweise Männer (>= 65 Jahre) [2]
  • Farbige Immigranten [2]
  • Vegetarier [6]

Achtung!
Hinweis zum Versorgungszustand (Nationale Verzehrsstudie II 2008)
82 % der Männer und 91 % der Frauen erreichen die empfohlene Tageszufuhr nicht.
Besonders betroffen sind junge Männer und Frauen (14-18 Jahre) sowie Senioren (> 65 Jahre).

 

Literatur

  1. Bässler K.-H., Golly I., Loew D., Pietrzik K. (2002) Vitamin-Lexikon, 3. Auflage. Urban & Fischer, München, Jena
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung: Domke A., Großklaus R., Niemann B., Przyrembel H., Richter K., Schmidt E., Weißenborn A., Wörner B., Ziegenhagen R. (Hrsg.) Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln - Toxologische und ernährungsphysiologischen Aspekte Teil 1. BfR-Hausdruckerei Dahlem, 2004
  3. Dusso A.S. (2003) Vitamin D receptor: mechanism for vitamin D resistance in renal failure. Kidney Int. 85: S6-S9
  4. Fuller K.E., Casparian J.M. (2001) Vitamin D: Balancing cutaneous and systemic considerations. South Med. J. 94: 58-64
  5. Lark R.K., Lester G.E., Ontjes D.A., Blackwood A.D., Hollis B.W., Hensler M.M., Aris R.M. (2001) Diminished and erratic absorption of ergocalciferol in adult cystic fibrosis patients. Am. J. Clin. Nutr. 73: 602-606
  6. Outila T.A., Karkkainen M.U., Seppanen R.H., Lamberg-Allardt C.J. (2000) Dietary intake of vitamin D in premenopausal, healthy vegans was insufficient to maintain concentrations of serum 25-hydroxyvitamin D and intact parathyroid hormone within normal ranges during the winter in Finland. J. Am. Diet. Assoc. 100: 434-441
  7. Shiomi S., Masaki K., Habu D., Takeda T., Nishiguchi S., Kuroki T., Ochi H. (1999) Calcitriol for bone loss in patients with primary biliary cirrhosis. J. Gastroenterol. 34: 241-254

Weitere Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung und Lebensweise erhalten Sie von Ihrem Arzt in Ihrer Nähe.



     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.

DocMedicus Suche

.
ArztOnline.jpg
 
DocMedicus          
Gesundheitsportal

DocMedicus Gesundheitslexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Gesundheit, Prävention, Impfen, Labordiagnostik, Medizingerätediagnostik,medikamentöse Therapie, Operationen und Gesundheitsleistungen DocMedicus Zahnlexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Zahngesundheit und Zahnästhetik etc. DocMedicus Beautylexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Haut, Pflege, Hautveränderungen, Ästhetische Medizin, Lasertherapie, Ernährung und Vitalstoffe etc.
 
Unsere Partner EUSANA - Ihr Gesundheitsportal für Prävention- und Anti-Aging-Medizin