Interaktionen
Vitamin A

Interaktionen von Vitamin A mit anderen Mikronährstoffen (Vitalstoffen):

Zink

Ein Zinkmangel wirkt sich auf verschiedene Weisen auf den Vitamin-A-Metabolismus aus:

  • Verminderte Synthese des Retinol-bindenden Proteins (RBP). RBP ist wichtig für den Transport des Retinols über den Blutkreislauf in das Gewebe.
  • Verminderte Aktivität des Enzyms, das notwendig ist die Speicherform des Vitamin A – Retinyl-Palmitat – in Retinol umzuwandeln.
  • Zink ist erforderlich für das Enzym, welches Retinol in Retinal (Vitamin A1-Aldehyd) umwandelt.

Eisen

Ein Vitamin-A-Mangel kann eine durch Eisenmangel hervorgerufene Anämie (Eisenmangelanämie; Blutarmut) verschlechtern.
Studien ergaben, dass eine Vitamin-A-Supplementation positive Auswirkungen auf diese Form der Anämie hat und den Eisenstatus bei Kindern und Schwangeren verbessert. Die kombinierte Einnahme von Vitamin A und Eisen zeigte einen besseren Therapieerfolg der Anämie als die alleinige Einnahme von Eisen oder Vitamin A.

     
Die auf unserer Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Medizininformationen ersetzen nicht die professionelle Beratung oder Behandlung durch einen approbierten Arzt.

DocMedicus Suche

.
ArztOnline.jpg
 

DocMedicus          
Gesundheitsportal

DocMedicus Gesundheitslexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Gesundheit, Prävention, Impfen, Labordiagnostik, Medizingerätediagnostik,medikamentöse Therapie, Operationen und Gesundheitsleistungen DocMedicus Zahnlexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Zahngesundheit und Zahnästhetik etc. DocMedicus Beautylexikon - Gesundheitsportal zu den Themen Haut, Pflege, Hautveränderungen, Ästhetische Medizin, Lasertherapie, Ernährung und Vitalstoffe etc.

 

Unsere Partner DocMedicus Verlag