Threonin – Funktionen

Threonin nimmt im menschlichen Organismus eine besondere Stellung als Eiweißbaustein ein. Es ist wichtig für die Produktion von Antikörpern und Immunglobulinen, welche für ein intaktes Immunsystem unabdingbar sind. Als essentielle Aminosäure spielt es bei der Bildung von Muzinen eine bedeutende Rolle. Diese Art von Aminozuckern ist wichtiger Bestandteil vom Schleim der Drüsen, so wie er in der Magenschleimhaut vorhanden ist.

Threonin dient bei starker körperlicher Belastung der Energiegewinnung und ist somit in anabolen Stoffwechselphasen von besonderer Bedeutung.
Extreme Müdigkeit und Abgeschlagenheit könnten möglicherweise auf einen niedrigen Threonin-Serumspiegel zurückzuführen sein. Eine zu hohe Zufuhr dieser Aminosäure kann hingegen für eine verstärkte Bildung von Harnsäure verantwortlich gemacht werden.